Fixedpott X Bangkok Criterium

10487264_882301541780373_7909855711599513570_n

Da denkt ich nach dem Red Hook in Mailand, dass die Fixed Gear-Kriterien-Saison vorbei wäre. Ertappe mich aber gleichzeitig dabei, dass ich mich frage, wieso Stefan Reimer vom Team Fixedpott laut Strava immer noch hunderte von Kilometern auf dem Rad pro Woche abspult. Dann denke ich, dass Stefan halt gerne Rad fährt und vergesse die Geschichte wieder. Bis ich in einem Fixedpott-Post zu ihrem 1.800sten Fan lese, dass sie eben diesem (wohl gemerkt thailändischen) Fan ein T-Shirt mitbringen werden, “(…) if you come to Bangkok Criterium (…)”. Und spätestens, wenn auf der Facebook-Seite des Bangkok Crits folgender Eintrag zu lesen ist, wird klar: Die Kriterien-Saison ist alles andere als vorbei – zumindest in Thailand. Und für Fixedpott.

Bildschirmfoto 2014-11-18 um 00.07.14

Und wenn die Fixedpott-Managementebene (in Personalunion: Paul) auch noch anfragt, ob ich meine GoPro für ein paar Tage im Dezember verleihen will, sind alle Zweifel fort und mir wird klar: Die Jungs fahren echt mal eben zu einem Kriterium nach Thailand. Nach Bangkok. Un-fucking-fixedgear-fassbar. Ein kleines bisschen neidisch wird man dann ja schon, gerade weil der Dezember in Deutschland eher zu den wettertechnische bescheidenen Monaten gehört. In Thailand ist das anders, sagt wetter.com.

Trotzdem ist es toll zu sehen, dass die Szene so global unterwegs ist und das man auch mal für ein Rennen nach Thailand fliegen kann. Teilweise sogar mit der Hilfe von Sponsorengeldern. Wobei ein Großteil der Kohle nach wie vor noch aus eigener Tasche bezahlt wird – was aber irgendwie auch okay ist, wenn es ein Hobby ist. Hobby kostet halt Geld. Ansonsten heißt es Job.

Also, seien wir mal gespannt, was Fixedpott “da drüben” (= Asien; im Gegensatz zu “da unten” = Afrika, “da oben” = überall, wo es noch kälter ist als hier und “ganz da hinten” = Australien oder so) reißen kann und drücken die Daumen. Übrigens sieht die Strecke, die auf dem Langzeit-Parkplatz des Flughafens aufgebaut wird, ziemlich krass aus.

10604014_885802584763602_5909326111801645682_o

Ich merke gerade, dass ich langsam weniger neidisch werde. Denn hier ist es doch auch toll im Dezember: Weihnachtsmarkt, Kegelfrauen mit blinkenden Geweihen auf dem Kopf, Konsumterror, Schneematsch, und und und… Kacke, jetzt bin ich richtig neidisch.

Autor: John-Sebastian Komander/ Finde ihn bei Google+

Add a Comment