Prolly erfindet sich neu als The Radavist

PiNRADAVIST-655x236

Seit fast zehn Jahren, schreibt John Watson alias John Prolly, war Prolly is not Probably (PiNP) “die Stimme eines Mannes” – nämlich seine. Und nach zehn Jahren kann das sicherlich etwas ermüdend werden, so dass er sich jetzt etwas neues überlegt hat: Aus PiNP wird “The Radavist”, aus einer Stimme werden viele (die Community soll und wird mitschreiben, Co-Autoren hat er schon). Jetzt kann man sich fragen, ob das ein Aprilscherz ist. Berechtigterweise, hat John die neue Website doch am 1. April online geschaltet (nachdem am 31. März nur eine einzelne Seite mit dem neuen Logo zu sehen war) und damit mal eben eine Marke zerschlagen, die in der Fahrradwelt einen gewissen “Marktwert” hatte.

Was spricht gegen einen Aprilscherz?

Der Aufwand, den John auf sich genommen hat, eine komplett neue Seite zu erstellen. Und gemessen an dem Spaß, den der Mann am Radfahren hat, kann ich mir schlecht vorstellen, dass er sich die Zeit nimmt und ein fast zehn Jahre altes Blog umkrempelt, um einen Aprilscherz zu machen. Da hätte er ganz andere Möglichkeiten gehabt. Als zweites wäre da die Erklärung des Namens und des Maskottchens, die viel darauf hinweist, was John am Radfahren liebt und wie sehr er die Idee mag, nicht mehr nur seine eigenen Gedanken über “The Radavist” loszuwerden.

Die neue Seite ist sehr hipsteresk durch ihre Schriften und das neue Logo, aber die gefällt auch durch ein aufgeräumtes Konzept, was gleichzeitig hochwertige Reportagen (meist mit den von PinP bekannten, hochwertigen Bildern versehen)  und News aus der Fahrradszene abbilden kann.

Daher, tschüss Prolly is not Probably (ich mochte den Namen eh nie) und hallo “The Radavist”.

TheRadavist_Top-655x327

Autor: John-Sebastian Komander/ Finde ihn bei Google+

Add a Comment