Kevin Nikulski für sijox AppDrive

AppDrive2

Meine Arbeit macht mir Spaß, auch wenn nicht jeder Moment des Arbeitstages zum Genießen ist. Bei mir sind es meist die Morgenstunden, das frühe Aufstehen, was den Wohlfühlfaktor meiner Arbeit zeitweise schmälert. Daher hätte ich an einem warmen Samstagmorgen im August eigentlich ziemlich sauer sein müssen, als der Wecker gegen 4.30 Uhr klingelte und mich zur Arbeit rief. An einem Samstag. Um 4.30 Uhr. Zur Arbeit.

Das Aufstehen ging dann aber ziemlich leicht von der Hand, auch wenn ich die Zeit und den Wochentag meist nicht mit arbeiten verbinde. Es ging nämlich zu einem Parkhaus in Dortmund, um Arbeit mir Vergnügen zu mischen und etwas zu visualisieren, was – zumindest für die Branche, in der ich arbeite – ein absolutes Innovationsprojekt ist: AppDrive.

AppDrive ist eine Möglichkeit, selbst für die Einsparung in deiner Kfz-Versicherung verantwortlich zu sein. Dadurch, dass du gescheit fährst, sparst du am Ende des Jahres eine Menge Kohle, gerade als junger Fahrer. Und mein Arbeitgeber muss sich um weniger Unfälle kümmern, weil du als junger Mensch vielleicht nicht immer voll in die Eisen gehst oder “pedal to the metal” an jeder Ampel an den Start legst.

Bildschirmfoto 2014-10-27 um 22.05.37

Screenshot von app-drive.de

Wir wollten also zeigen, dass auch normales Autofahren von jungen, coolen Leuten praktiziert werden kann und machten uns im Vorfeld auf die Suche nach jemandem, dem wir das zutrauten. Vor und hinter der Kamera. Die Leute für den Dreh waren schnell gefunden und auch das Testimonial passte wie die Faust aufs Auge. Es wurde Profi-Flatland-BMX Kevin Nikulski. Und das Auto war auch schnell klar: Für einige andere Projekte hatten wir Opel schon als Partner und durch die eingebaute Fahrradträger-im-Heck-Mechanik war der Opel Adam perfekt für das Vorhaben. Übrigens passte unsere Umsetzung auch ziemlich gut zu Opel, wenn man sich mal deren aktuellen Werbespot anschaut.

Aber zurück zu dem Samstagmorgen, an dem gerade die Sonne über Dortmund aufging. Seit einer Stunde schon wurde fotografiert und gefilmt, gepudert und umgebaut. Heraus kamen richtig geile Bilder, die ihr nach und nach während der Kampagne bei Facebook oder wo auch immer sehen werdet. Und einige Wochen später kam dann noch zwei Filmclips hinzu, die die Funktionsweise von AppDrive anteasern (30 Sekunden) und erklären (1:30 Minuten) sollen.

Warum ich darüber hier schreibe? Zum einen erfüllt es mich mit Stolz mit so vielen jungen, talentierten Menschen zusammenarbeiten zu können und das als Teil meines Jobs zu haben, zum anderen hat es entfernt etwas mit Rad”fahren” zu tun. Denn Kevin Nikulski ist eben das: ein begeisteter BMX-Radfahrer und einfach ein netter Typ.

Aber seht selbst, wie euch die Clips gefallen – einige der Bilder wurden hier verwendet.

30 Sekunden-Teaser

1:30 – voller Clip

Making of des Fotoshootings

Von Stefan Grey

Autor: John-Sebastian Komander/ Finde ihn bei Google+

No Comments

Add a Comment